Aktuell

Aufnahme der Symphoniae Sacrae II und des Schwanengesangs

In den vergangenen zwei Wochen wurden gleich zwei neue Platten für die Heinrich-Schütz-Gesamteinspielung aufgenommen: Die Symphoniae Sacrae II in der uns schon vertrauten Stadtkirche Radeberg, sowie der Schwanengesang im Münster Heilsbronn, der dort auch in zwei Konzerten im Rahmen der Bachwoche Ansbach erklang. Mit dabei waren neben Dirigent Hans-Christoph Rademann die Kollegen Dorothee Mields, Gerlinde Sämann, Isabel Jantschek, David Erler, Stefan Kunath, Georg Poplutz, Tobias Mäthger, Martin Schicketanz und Felix Rumpf. Mit den zukünftigen Vol. 17 und Vol. 18, die im kommenden Jahr erscheinen werden, nähert sich das Großprojekt Gesamteinspielung nun langsam seiner Vollendung.

Rosenmüller-Aufnahme mit Gregor Meyer und dem Ensemble 1684

In der Marienkirche Rötha beginnen morgen die Aufnahmen für eine CD mit Musik von Johann Rosenmüller, die bei cpo erscheinen wird. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Tonmeister Uwe Walter, Dirigent Gregor Meyer, dem Ensemble 1684 sowie natürlich den Solistenkollegen Monika Mauch, Viola Blache, David Erler, Tobias Hunger und Florian Sievers. Am kommenden Montag werden wir das Programm dann im Rahmen eines Festkonzertes beim diesjährigen Bachfest Leipzig in der Nikolaikirche präsentieren.

Videomitschnitt aus dem Münchner Frauendom

Das gestrige Konzert mit dem Windsbacher Knabenchor wurde vom BR als Livestream gesendet und ist hier abrufbar. An dem Reformationsprogram mit Musik der alten Reichsstadt Nürnberg waren neben dem Leiter des Windsbacher Knabenchors, Martin Lehmann, das Ensemble Wunderkammer sowie die Solistenkollegen Isabel Jantschek, Yosemeh Adjei und Tobias Mäthger.

Rezension: Schütz‘ Symphoniae Sacrae I bei Carus

Über die im Januar erscheinene Aufnahme der Symphoniae Sacrae I, Vol. 14 der Heinrich-Schütz-Gesamteinspielung, schreibt Reinmar Emans in der Aprilausgabe der FONO FORUM unter anderem:

»Es scheint, als hätten alle Sänger einen ganz ähnlichen Hintergrund und die absolut gleiche Vorstellung, wie Schütz zu klingen hat. Dass trotz der Schönheiten die Affekte nicht zu kurz kommen dürfen, wissen sie alle. So profitiert etwa das ›Fili mi, Absalom‹, das gewiss zu den emotionalsten Kompositionen dieses Zyklus zu zählen ist, von der sehr beweglichen Stimme Felix Schwandtkes; dieser ist ebenfalls in der Lage, einzelne Töne so zu intensivieren, dass sie unmittelbar unter die Haut gehen.«

Mit der Nederlandse Bachvereniging bei Podium Witteman

Seit vier Tagen laufen die Proben für die Tournee mit Bachs Johannes-Passion. Am Sonntag waren wir zu Gast beim bekannten niederländischen Kulturmagazin »Podium Wittman« auf ntr, wo wir live einige Ausschnitte musiziert haben. Einen kleinen Eindruck davon gibt es hier zu sehen:

Ab morgen folgen dann fünf Konzerte in Alkmaar, Kampen, Tilburg, Naarden und Amsterdam. Ich werde die Jesuspartie singen und bin besonders gespannt auf die Videoaufzeichnung für All of Bach am Samstag in der Grote Kerk von Naarden.

Symphoniae Sacrae I erschienen

Vor wenigen Tagen wurde Vol. 14 der Heinrich-Schütz-Gesamteinspielung bei Carus veröffentlicht. Auf zwei CDs sind die zwanzig geistlichen Konzerte der Symphoniae Sacrae I versammelt, in denen sich die Eindrücke von Schützens zweitem Venedigaufenthalt kompositorisch widerspiegeln. Unter der Leitung von Hans-Christoph Rademann durfte ich gemeinsam mit den Kollegen Dorothee Mields, Isabel Jantschek, David Erler, Georg Poplutz und Tobias Mäthger an dieser Aufnahme mitwirken.

Einspringer an der Staatsoper Hamburg

An der Staatsoper Hamburg springe ich in einer Produktion mit Madrigalen von Carlo Gesualdo di Venosa ein. Premiere wird am 15. Januar 2017 auf der opera stabile sein. Die Regie führt Calixto Bieito, die musikalische Leitung hat der Lautenist Johannes Gontarski. Ich freue mich sehr auf diese spannende Verbindung von Renaissance und modernem Regietheater und natürlich über mein erstes Gastengagement an der Staatsoper!

Symphoniae Sacrae I für Schütz-Gesamteinspielung aufgenommen

Im beschaulichen Polditz wurde in den vergangenen Tagen die nächste große Sammlung aus dem Schütz’schen Werk für die Gesamteinspielung bei Carus aufgenommen. Gemeinsam mit den Kollegen Dorothee Mields, Isabel Jantschek, David Erler, Georg Poplutz und Tobias Mäthger und unter der Leitung von Hans-Christoph Rademann haben wir uns den Symphoniae Sacrae I angenommen. Die CD wird 2017 veröffentlicht werden.

Aufnahme der Kleinen geistlichen Konzerte II abgeschlossen

In der vergangenen Woche wurde ein weiterer Schritt auf dem Weg der Heinrich-Schütz-Gesamteinspielung gegangen: Im Chorsaal des MDR in Leipzig haben wir unter der Leitung von Ludger Rémy den zweiten Teil der Kleinen geistlichen Konzerte aufgenommen. Mit dabei waren die wunderbaren Kollegen Gerlinde Sämann, Isabel Jantschek, David Erler, Maria Stosiek, Georg Poplutz, Tobias Mäthger und Tobias Berndt, begleitet von Matthias Müller am Violone und Stefan Maass an der Theorbe. Die CD wird 2018 bei Carus erscheinen.

Rezension: Bachs Johannes-Passion mit Concerto Copenhagen

Christoph Schulte im Walde schreibt in den Westfälischen Nachrichten zum Konzert am 25. März im Theater Münster unter anderem:

»Im Zentrum: Nicholas Mulroy als Evangelist […] Topfit war er allemal, wie seine formidablen Kollegen Joanne Lunn (Sopran) und Felix Schwandtke (als souverän in sich ruhender Jesus).«

Peter Dürrfeld schreibt im Kristeligt Dagblad zum Konzert am 24. März in der Garnisonskirche Kopenhagen unter anderem:

»Felix Schwandtke, der junge, deutsche Bassist, nahm sich der naturgemäß anspruchsvollen Aufgabe an, dem Erlöser die Stimme zu verleihen. Diese Rolle erfordert zweifellos sowohl vokale Spannweite als auch eine interpretatorische Autorität, die den Raum auszufüllen vermag. Schwandtke gelang dies höchst zuverlässig.«

Johannes-Passion mit Nederlandse Bachvereniging

Im kommenden März 2017 werde ich mit der Nederlandse Bachvereniging unter Jos van Veldhoven auf eine Tournee mit fünf Konzerten in den Niederlanden gehen und in Bachs Johannes-Passion die Jesusworte singen. Zudem wird unser Konzert in Naarden für das All of Bach-Projekt als Videomitschnitt produziert. Ich freue mich sehr auf die großartige Musik und natürlich auf die erste Zusammenarbeit mit diesem wunderbaren Ensemble!

Rezension: Schütz‘ Symphoniae Sacrae III beim Musikfest Stuttgart

Zum Konzert am 8. September in der Stadtkirche Bad Cannstatt schreibt Verena Großkreutz in der Eßlinger Zeitung:

»Der junge Bass Felix Schwandtke zeigte nicht nur im Lamento ›Mein Sohn, warum hast du uns das getan?‹, was für eine schöne, sonore Tiefe verbunden mit Wärme und Ausdruckskraft er besitzt.«

Weiterhin Dietholf Zweck vom Neckar- und Enzboten:

»Die Ausdrucksfülle des Tenors Georg Poplutz und des Bassbaritons Felix Schwandtke bieten immer wieder atemberaubende Momente der Intensität.«